Rheinkilometer 740 | Düsseldorf

In unmittelbarer Nähe zu der weiträumigen Landschaft der Rheinauen und in Blickweite zur Düsseldorfer Innenstadt entsteht ein Hochhaus-Projekt, das durch seine Architektur und Nutzung die linksrheinische Silhouette prägt.

Die Fassaden sind als wolken-förmige horizontale Wellen gestaltet, die das Gebäude wie ein Kleid umhüllen und ihm einen leichten, skulpturalen Charakter verleihen. Die dreidimensionalen, perforierten und halbtransparenten Fassadenelemente steuern die Aus- und Einblicke und schützen vor Sonne und Wind. Die Begrünung der Terrassen und Balkone verbessert das Mikroklima und schafft im Zusammenhang mit den an das Gelände angrenzenden großzügigen Freiflächen eine naturverbundene Atmosphäre.

Das historische Krankenhaus-Gelände soll durch die Ansiedlung wohnverträglicher, medizinorientierter gewerblicher Nutzungen sowie insbesondere durch die Entwicklung neuer, qualitätvoller Wohnbebauung weiterentwickelt werden. So werden im Gebäudesockel u. a. Läden für medizinischen Bedarf, Arztpraxen und eine Ebene mit Operationssälen realisiert. Darüber erheben sich 14 Wohnetagen, deren Grundrisse unterschiedliche Wohnungstypen und -größen ermöglichen und in ihrer Ausformulierung konsequent auf die Lage des Grundstückes reagieren. Vom den oberen Geschossen eröffnet sich ein eindrucksvoller Rundblick weit über das Düsseldorfer Stadtgebiet hinaus.

Rendering: © J. MAYER H.

Copyright 2016