Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung mit viel politischer Prominenz eingeweiht

Mit dem nun offiziell eingeweihten Neubau des Zentrums für Ozeanforschung in Kiel erhält das Geomar neue und innovative Möglichkeiten, die Meere bis ins Detail zu verstehen und so auch Lösungen für die drängenden Probleme unserer Zeit zu finden.

Das von WINTER Ingenieure mit modernster technischer Gebäudeausstattung geplante Gebäude verfügt über 166 Labore, 18 Klimakammern und 250 Büro- und Konferenzräume, die die Forschungsarbeit von etwa 500 Mitarbeitern ermöglichen.

Die Einweihungsfeierlichkeiten wurden vom Ministerpräsidenten Schleswig Holsteins Daniel Günther sowie der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Stark-Watzinger begleitet, die die international führende Rolle Deutschlands in der Meeresforschung betonen, die durch die Campuserweiterung nun weiter ausgebaut wird.

Foto: © WINTER